Gesundheitsforschung und Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die Abteilung Gesundheitsforschung und Betriebliches Gesundheitsmanagement befasst sich mit aktuellen Gesundheitsproblemen in der Arbeitswelt und in Organisationen sowie mit praxisorientierten Ansätzen zur evidenzbasierten Verbesserung der Arbeitsbedingungen, Gesundheit und Performance in Betrieben.

Gesundheitsforschung in der modernen Arbeitswelt: Einfluss psychosozialer Arbeitsbedingungen, organisationalen Rahmenbedingungen und individueller Faktoren auf die Gesundheit, Arbeitsqualität und nachhaltige Performance in Betrieben.

Interventions- und Evaluationsforschung in und mit Betrieben: Gestaltung gesundheitsorientierter Veränderungsprozesse in Betrieben (salutogene Organisationsentwicklung), Aufbau organisationaler Kompetenzen für Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), Entwicklung und Wirksamkeitsstudien von BGM Projekten und Systemen.

Lehre: Zusammen mit der Universität Lausanne bietet die Abteilung den Abschluss Diploma of Advanced Studies in Work and Health (DAS Work+Health) an. Die Mitglieder lehren an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich, im deutschsprachigen Swiss Master of Public Health (MPH) sowie an der ETH Zürich.

Netzwerk: Die Abteilung führt das Center of Salutogenesis, arbeitet eng mit dem Institut für Work and Health der Universität Lausanne zusammen und ist Mitglied von verschiedenen internationalen Forschungsnetzwerken.