Möchten Sie an einer unserer Studien teilnehmen?

HAIR

HAIR = Haar-Konzentrationen von Anti-Malariamitteln bei Rückreisenden

Das Ziel dieser Studie ist das Entwickeln und Evaluieren einer Methodik, mit welcher Haarproben von Rückreisenden getestet werden, die Malaria-Chemoprophylaxe eingenommen haben. Hierbei wird die Konzentration von Anti-Malaria-Medikamenten im Körper bestimmt. Es ist wichtig sicherzustellen, dass ein angemessener Schutz vor Malaria erreicht wird und dass die Faktoren untersucht werden, die den erreichten Wirkstoffspiegel beeinflussen können (wie Alter, Geschlecht, Adhärenz oder Co-Medikamente). Haarproben sind oftmals bequemer und einfacher zu handhaben als Blutproben. Die Tests sind absolut anonym und wir testen nur auf Antimalariamittel. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme, wenn Sie eine Anti-Malaria-Chemoprophylaxe einnehmen und bereit sind, nach der Reise ein paar Haare zu spenden.

Projektleiterin: Prof. Dr. Patricia Schlagenhauf
Projekt Co-Leiter: Dr. Daniel Müller

Für weitere Einzelheiten: +41 44 6344630 oder patricia.schlagenhauf AT uzh.ch